Lübecker Autorenkreis

und seine Freunde e.V.

 

 

Parijato

geb.1953, lebt in Lübeck, Althaus-Sanierer; weitere Heimat im Salzkammergut, Oberösterreich. Studium der Ethnologie, Altamerikanistik und Philosophie, abgebrochen wegen Krankheit. Gesundheitsberater GGB (Dr.M.O.Bruker). Seit 1995 im Lübecker Autorenkreis; Landschaftsgedichte in freier Form (bes. Alpen), Haiku (nach Bashô), kritische Texte, auch plattdeutsche Texte, gelegentlich kurze Geschichten (zwei in österreichischer Mundart).

 

Veröffentlichungen in Der Dreischneuß Nr. 2; Nr. 14; Nr. 22 sowie Kokolores – die Autorenwerkstatt, Marien-Blatt Verlag.

 

Veröffentlichungen

Mitte des Windes – Meer und Schiff

 

Die Gedichte aus Mitte des Windes – Meer und Schiff des Schriftstellers Parijato sind größtenteils in den letzten drei Jahren entstanden. Es erwartet Sie kein romantisches Programm, wenn Parijato vom Meer, der Landschaft am Meer und von Schiffen dichtet. Vielmehr weist er neben der dem Meer innewohnenden Anziehungskraft kritisch auf Konflikte, so auf Fischer und deren Bedrohung durch Fabrik-Fangschiffe, er nennt das Meer ein »Bermuda-Dreieck fürs Klima«.

Lakonisch knappe Fügungen stehen neben Bildern von einprägsamer Schönheit. Parijato hat ein feines Gespür für seelische und kulturelle Untiefen des Alltags.