Lübecker Autorenkreis

und seine Freunde e.V.

 

 

Dieter Bührig

Abitur in Hannover. Ich studierte an der Technischen Universität Berlin im Fachbereich Elektrotechnik mit Abschluss als Diplomingenieur und parallel dazu an der Hochschule für Musik Berlin im Studiengang Tonmeister mit Abschluss als Diplom-Tonmeister. Mehrere Jahre war ich als Tonmeister in Musikstudios der Schallplattenindustrie und als Musikproduzent tätig. Dann absolvierte ich ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Lübeck in der Fachrichtung Musik für das Lehramt an Gymnasien. Seitdem unterrichtete ich am Katharineum Lübeck in den Fächern Musik und Physik. Als Leiter der Schulchöre war ich jahrelang verantwortlich für eine überregional beachtete Chor- und Bandarbeit, insbesondere auf dem Gebiet des Musicals.

Mehrere Jahre lang bildete ich als Studienleiter für Musik Referendare für den Unterricht an Gymnasien aus und machte mir einen Namen als Referent und Leiter zahlreicher regionaler und bundesweiter Fortbildungsveranstaltungen.

In Büchern, Unterrichtshandreichungen und Fachzeitschriften veröffentlichte ich eine Reihe von Beiträgen zu Fragen der Musikpädagogik sowie Berichte zur Unterrichtspraxis. Des Weiteren stammen aus meiner Feder zahlreiche Veröffentlichungen von Chor- und Bandarrangements.

Ich promovierte am Fachbereich Musikpädagogik der Hochschule für Musik und Theater Hamburg über das Thema "Schule in der Musik".

Seit meinem Debütroman „Schattengold“ wirke ich als Autor von musikalischen Kriminal- und historischen Romanen sowie von Reiseführern. Ich bin Mitglied im „Verband Schriftsteller in SH“, im "Lübecker Autorenkreis" und im "Syndikat".

Meine Hobbys: Segeln, Fotografieren, Spanisch lernen und sprechen, als Keyboarder, Bassist oder Gitarrist in einer Rockband spielen.

Veröffentlichungen

"OstseeClan"

Italienische Mafiagruppen nutzen die Ostseeregion als Durchgangsland für ihren Waffen- und Drogenschmuggel und investieren kriminell erworbene Gewinne in zweistelliger Millionenhöhe in den Erwerb von Ackerland und Immobilien, um auf diese Weise ihr Schwarzgeld zu waschen. Wehe dem, der ihnen in die Quere kommt, wie etwa der Straßenmusiker Terry.

 

Eine spannende Jagd durch die Lübecker Bucht und politisch ein brisantes Thema.

 

Eckpunkt-Verlag, Paperback 253 Seiten

ISBN 978-3-00-054326-5

EUR 10,00

"Der Tod der Bänkelsängerin"

 

DIE GLUT IM KOPF Was heute der Fernsehreporter ist, war früher der Bänkelsänger. Unterstützt von Bildtafeln singt er von Gräueltaten und Kriegswirren, um sein Publikum zu unterhalten und moralisch zu belehren. Doch wehe, er verlernt es, zwischen seiner Bilderwelt und der Wirklichkeit zu unterscheiden und begeht im Wahn selbst eine Gräueltat. So wie Friederike Louise von Rantzau. Trotz mancher Schicksalsschläge und einer psychischen Krankheit gelingt es ihr, sich immer wieder hochzurappeln. Denn sie hat eine starke Waffe: ihr musikalisches Talent. Bis sie eines Tages dem zwielichtigen Leutnant Seecki begegnet …

 

- Ein spannender Einblick in das Leben vor 300 Jahren

 

- Roman über eine unangepasste Frau, deren Schicksal die Debatte über den Sinn der Todesstrafe anheizte.

 

Eckpunkt-Verlag, Paperback 309 Seiten Leseprobe hier downloaden

 

ISBN 978-3-00-049406-2

EUR 9,99

"Mauerriss”

1989: Die DDR hat abgewirtschaftet. Korrupte Funktionäre bereichern sich durch staatlichen Kunstraub und Enteignung privater Antiquitäten. Wahlfälschungen bringen das Fass zum Überlaufen. Wie soll es weitergehen? Das Regime will den realen Sozialismus reformieren, die Gegner fordern die Wiedervereinigung unter kapitalistischen Vorzeichen. Doch Christian träumt von einem dritten Weg, vom demokratischen Sozialismus. Und privat muss er sich zwischen Beata und Dorisa entscheiden. Wem wird er folgen?

 

Ein Roman anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls

 

Gmeiner-Verlag, 273 Seiten, 12 x 20 cm Paperback; Erschienen: Juli 2014 Leseprobe hier downloaden

ISBN 978-3-8392-1621-7

EUR 9,99

"Fluchtvögel"

 

Was hat die Leiche eines Schwarzafrikaners in einem Kühlwagen, der Gemüse von Südspanien über Travemünde nach Skandinavien bringt, zu tun mit der Insassin einer Pflegeanstalt für psychisch Kranke, die vor 25 Jahren nach einem schweren Unfall das Gedächtnis verlor? Auf den ersten Blick nichts. Doch als Kriminalhauptkommissar Kroll herausfindet, dass der Unfall mit einem der letzten gescheiterten Fluchtversuche über die DDR-Grenze zusammenhängt, wird er in einen Fall verwickelt, der ihm fast das Leben kostet.

 

Ein Roman über die Grenzerfahrungen Flucht und Migration. Ein Roman, der mit zwei Stimmen spricht: Mit der der heutiger afrikanischer Migranten, den "clandestinos", und mit der der Grenzgänger in der ehemaligen DDR. - Nicht nur aus Anlass des 25. Jahrestags des Mauerfalls ...

 

Ein Roman in Form einer musikalischen Fuge. Was naheliegt, da sich der Begriff auf das Wort "Flucht" zurückführen lässt ...

 

Im Netz der Schlepperbanden – Das tödliche Geschäft mit der Hoffnung auf ein Leben in einer scheinbar besseren Welt

 

Gmeiner-Verlag, 243 Seiten, Paperback; Erschienen: im Februar 2014

ISBN:978-3-8392-1516-6

EUR 9,99

"Brüllbeton"

 

In Lübeck wird bei der Sanierung der als Brüllbeton in Verruf geratenen Fahrbahndecke auf der Ostseeautobahn eine Leiche entdeckt. Es ist ein Drogenkurier, dem Dopingkapseln im Magen zum Verhängnis wurden. Schnell gerät „Beton-Müller“, der Chef der Baufirma, unter Verdacht. Doch wenig später findet man auch ihn tot auf, den Rachen gefüllt mit Dopingkapseln.

 

Alles sieht nach einem Konkurrenzkampf unter Drogenbanden aus, bis Kriminalhauptkommissar Kroll etwas in Beton-Müllers Privatleben aufspürt, das dem Fall eine überraschende Wendung gibt …

 

DER KRIMI ZUR TOUR DE FRANCE,

RASANT, MIT ÜBERRASCHENDEN WENDUNGEN

 

Gmeiner Verlag, 218 Seiten, Paperback, Erschienen: 1. Juli 2013

ISBN 978-3-8392-1418-3

EUR 9,99 [D] / EUR 10,30 [A]

"Die verschollene Jungfrau" – ein historischer Roman zur Lübecker Franzosenzeit

 

Die fünfte Jugnfrau – Ein junger Restaurator wird mit der Restauration der Sandstein-Figurengruppe der Klugen und Törichten Jungfrauen im Lübecker St. Annenmuseum beauftragt. Sie gehörte einst zur Ausstattung der Burgkirche, die 1818 abgerissen wurde. Doch seither fehlt eine der Figuren. Was ist aus ihr geworden? Der Restaurator verliebt sich in die anmutigen Törichten. Sie verraten ihm ihr Schicksal, ein Lied von Liebe und Tod, Anpassung und Widerstand, Ehrgeiz und Verrat …

 

Skandal um eine verschwundene Jungfrau. Wo ist die fünfte Törichte geblieben? Ein Restaurator verliert sich im Schicksal der Jungfrau.

 

Gmeiner Verlag, 310 Seiten. Erschienen: Herbst 2012, Paperback

ISBN: 978-3-8392-1294-3

EUR 12,90

"66 Lieblingsplätze und 11 Winzer Südliche Weinstraße / Pfälzerwald" – ein Kulturführer

 

In Vino Veritas – Burrweiler, Birkweiler, Eschbach – allein die Namen lassen Weinkenner-Herzen höher schlagen, denn hier gedeihen die Großen Gewächse der Südlichen Weinstraße. Aber auch, wenn Sie lieber die landschaftlichen Schönheiten der »Toskana Deutschlands« entdecken möchten, führt Sie dieser Band an lauschige Plätze wie die Madenburg oder den Sonnentempel in Gleisweiler. Orte zum Verweilen, zum Genießen. Wahl-Pfälzer Dieter Bührig zeigt dem Leser seine Lieblingsplätze und seine elf persönlichen Lieblingswinzer entlang der Südlichen Weinstraße.

 

Gmeiner Verlag, 192 Seiten. Erschienen: Sommer 2012, Paperback durchgehend vierfarbig, ca. 80 Abbildungen

ISBN: 978-3-8392-1280-6

EUR 14,90

"Schattenmenagerie" - Ein musikalischer Lübeck-Eutin-Krimi nach Motiven von Carl Maria von Weber

 

Der falsche Zar – Nikolaus Romanowsky fühlt sich als Erbfolger des Zaren Peter III. und plant, sich zum Herrscher eines neuen, geeinten Zarenreichs emporzuschwingen. Als Pächters der Fasaneninsel, die im Eutiner See nahe des Schlosses liegt, spinnt er seine Intrigen und beseitigt alle, die ihm im Wege stehen. Inspektor Kroll kommt in seinem neuen Fall nicht so recht voran. Doch er erhält unerwartete Hilfe von der blinden Pianistin Viviana. Inspiriert durch die Musik von Carl Maria von Weber hilft sie dem Inspektor in ihren musikalischen Visionen bei der Entschleierung der Hintergründe und Motive der Verbrechen …

 

Ein musikalischer Krimi mit Regionalbezug, der auf wunderschöne Weise die Grenzen zwischen Realität und Phantasie aufhebt.

 

Gmeiner Verlag, 326 Seiten. Erschienen: Frühjahr 2012, Paperback

ISBN: 978-3-8392-1241-7

EUR 9,90

"Der Klang der Erde" – ein historischer Roman nach Motiven aus dem "Lied von der Erde" von Gustav Mahler

 

Todesgeiger – Der Geiger Max Auerbach hat nach dem Scheitern seiner Ehe eine Anstellung beim Lübecker Stadtorchester unter Leitung des jungen Dirigenten Wilhelm Furtwängler gefunden. Als der glühende Verehrer Mahlers im Mai 1911 vom Tod des Wiener Meisters erfährt, verliert er jeden Halt: Auerbach entwickelt eine gefährliche Persönlichkeitsstörung. Er nimmt einen Doppelgänger wahr, der ihm aufträgt, in München die Orchesterpartitur von Mahlers „Lied von der Erde“ zu stehlen und den Dirigenten der Uraufführung, Bruno Walter, zu töten …

 

Ein historischer Roman zum 100. Todestag von Gustav Mahler. Düster, atmosphärisch, mitreißend!

 

Gmeiner Verlag, 270 Seiten. Erschienen: Herbst 2011, Paperback

ISBN: 978-3-8392-1219-6

EUR 12,90

"66 Lieblingsplätze und 11 Naturwunder in und um Lübeck" – ein Kulturführer

 

Wind um die Nase – Die alte Hansestadt Lübeck ist traditionell das Bindeglied zwischen Nord- und Ostsee. Und so facettenreich wie die Geschichte der Stadt, so sind auch ihre Bewohner: Hanseatische Kaufleute treffen auf Dorschfischer, Marzipanbäcker gesellen sich zu den Rotweinhändlern und Segler flanieren mit den höheren Töchtern auf der Travemünder Uferpromenade. Der Autor Dieter Bührig führt den Leser an seine Lieblingsplätze in und um Lübeck, an denen sich Einheimische wie Touristen gleichermaßen wohlfühlen.

 

66 Lieblingsplätze für Torwächter und Hafenmeister

 

192 Seiten. Erschienen: Frühjahr 2011, Paperback durchgehend vierfarbig, ca. 80 Abbildungen

ISBN: 978-3-8392-1088-8

EUR 14,90

"Schattengold" – ein musikalischer Kriminalroman nach den "Madagassischen Gesängen" von Maurice Ravel

 

Im Schatten der Zeit – In Lübeck scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Aina, ein Adoptivkind, das seine Herkunft nicht kennt, lernt bei ihrer Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule die Klavierpädagogin Rana Ampoinimera kennen. Diese ist von dem Ausnahmetalent der jungen Frau überzeugt und lädt sie in ihr Haus ein. Aina trifft auf Ranas Ehemann Adrian, einen Goldschmiede- und Uhrmachermeister, und seinen Gesellen Raik.

Doch dann erschüttert eine Serie von mysteriösen Todesfällen die Idylle. Was bedeuten die fremden Worte auf den Zetteln, die man bei den Toten findet? Kriminalinspektor Kroll ist ratlos …

 

Fantastisch und überaus spannend! Lübeck als Schauplatz eines surrealistischen Krimis um Raum, Zeit und Musik – mit außergewöhnlichen Charakteren und grandiosen Szenerien.

 

Gmeiner Veralg, 276 Seiten. Erschienen: Herbst 2010, Paperback

ISBN: 978-3-8392-1088-8

EUR 9,90